Login Mitglied werden
83
 
Raritäten im Shop
Unikat vom Golfer mit Blütenform im Gußmaterial (Rarität)
Unikat vom Golfer mit Blütenform im Gußmaterial (Rarität)
für 49,00 €
Die neuen Sammler
Melde auch du dich jetzt wie 33.847 andere kostenlos bei Eierlei an und nutze noch mehr Möglichkeiten auf der Seite. Direkt zur Anmeldung.
Die Neusten
27.02 - Bloodys
27.02 - Ferdin
27.02 - sunbird13
27.02 - Masine
27.02 - puetzi
Angebote im Shop
*** Rosi Prognosi, Kugel mit Luftblase von den F. F. in der Manege
Rosi Prognosi, Kugel mit Luftblase von den F. F. in der Manege
jetzt für 0,39 € statt 0,89 €
Die neusten Artikel
Die top Threads des Forums
Original und Fälschung von Schlumpfines Seil

Vom Seil existieren etliche Fälschungen / Replikate. Sogar von privaten Bastlern ist dieses Zubehör schon früh kopiert worden. So sind z.B. ganz einfache Nachahmungen aus rot lackiertem Metalldraht bekannt.

Die professionellen Seil-Replikate sind meist am Aussehen der Handgriffe und Steckpins gut erkennbar. Wir haben uns daher hauptsächlich darauf konzentriert. Die meisten Seil-Replikate haben nur an einem der Handgriffe einen Abriss. Zuweilen wird aber durch eine nachträgliche Manipulation ein Abriss am zweiten Handgriff vorgetäuscht. Die Abrisse an den Handgriffen dürfen daher nicht überbewertet werden beim Beurteilen der Originalität.

Auf den Bildern steht der Buchstabe "R" für Replika und "O" für Original. Der zweite Buchstabe ist eine Nummerierung A, B, C, D usw. um die Zubehöre dem Beschreibungstext besser zuzuordnen zu können.

O-A und O-B: originale Seile
Originale Seile aus dem Ü-Ei

Vom Seil existieren zwei original Form-Varianten, die anhand der Seildicke zu unterscheiden sind.

Das original Seil O-A ist das etwas dünnere Seil, das original Seil O-B das etwas dickere.

Original Seile haben oben auf den leicht abgerundeten Steckpins keinen Gussabdruck.

Die Griffe sind leicht rau. An beiden Griffen befindet sich unten ein Abriss.

Beide Form-Varianten sind in verschiedenen hell- und dunkelroten Farbtönen bekannt.

Griffe der Seile

Dickes und dünnes Springseil von Schlumpfine

Seil-Replikate:R-A: Seil-Replikat
Handgemachtes Seil

Seil Replikat

Dieses Replikat ist dunkelrot und hat nicht viel Ähnlichkeit mit einem Original.

Wir zeigen hier aber auch eine Manipulation von diesem Replikat, bei dem nachträglich Knicke ins Seil gemacht wurden und zusätzlich eine hellrote Lackierung vorgenommen wurde. Dadurch sollte das Replikat dem Original angepasst werden.

Das Replikat R-A hat nur an einem der Handgriffe einen Abriss. Die Steckpins sind oben ganz flach. Die Handgriffe sind sehr glatt.

Original und Fälschung

Griffe in unterschiedlichen Material

R-B: Seil-Replikat
Original und Replikat von Seil der Schlumpfine

Dieses Replikat ist schon vor einigen Jahren auf dem Markt gewesen und recht häufig.

Es ist von der Form her einem Original ähnlich, ist aber von der Farbe her etwas zu dunkel.

Insbesondere die Knicke im Replika-Seil R-B sind den Knicken originaler Seile ähnlich.

Das Replikat hat an den Gussnähten häufig überstehendes Plastikmaterial, das allerdings leicht zu entfernen ist.

Oben auf den Steckpins befinden sich kleine Gussabdrücke, die bei original Seilen hier nicht vorkommen.

Das Replikat R-B hat nur an einem der Handgriffe einen Abriss.

Seil Replikat

R-C: Seil-Replikat

Dieses Replikat ist schon einige Jahre alt, taucht aber nur relativ selten auf.

Es wurde früher offensichtlich häufig als Original verkauft und wird auch heute noch häufig für ein Original gehalten.
Vielleicht liegt das daran, dass die Farbe gut getroffen ist und die Handgriffe rau sind.

Die Handgriffe sind aber deutlich dünner als bei Originalen.
Die beiden Steckpins sind ebenfalls deutlich dünner und sind oben ganz flach (nicht abgerundet).

Auch das Replikat R-C hat nur an einem der Handgriffe einen Abriss. Dieser ist ungewöhnlich groß.

R-D: Seil-Replikat

Dieses Replikat ist sehr verbreitet.

Die Handgriffe sind etwas länger als bei original Seilen.

Insbesondere sitzt der Steckpin anders auf den Handgriffen.

Zwischen dem Steckpin und dem Wulst oben am Griff ist daher ein wesentlich größerer Abstand vorhanden, als dies bei original Seilen der Fall ist.

Oben auf den Steckpins befinden sich kleine Gussabdrücke, die bei original Seilen hier nicht vorkommen.

Das Replikat R-D hat nur an einem der Handgriffe einen Abriss. Es ist auch aus gelben Kunststoff bekannt.


Fälschungen in rot und gelb

R-E: Seil-Replikat

Von diesem Replikat liegen uns nur einige Bilder vor. Erkennbar ist aber, dass auf den Steckpins Gussabdrücke vorhanden sind, die bei original Seilen dort so nicht vorkommen. Im direkten Vergleich sehen die Knicke im Seil anders aus als bei original Seilen.

In Internet Auktionen günstig ein Seil zu "schießen" ist extrem schwer geworden, da fast immer Händler auf den Seilen mitbieten. Uns ist es sogar schon passiert, dass auf den Bild ein original Seil zu sehen war, aber dann nur eine billige 1 Euro Fälschung geliefert wurde. Der Spaß hatte 80 Euro gekostet :-(

1 Punkt(e) 2 Punkt(e) 3 Punkt(e) 4 Punkt(e) 5 Punkt(e) Ø 5.00 [1x bewertet] - Views: 20355 Kommentare (0) empfehlen
Startseite Presse Kontakt F.A.Q. Impressum Shop Webmaster