Du befindest Dich hier: Start » Piraten Varianten


  • Pumuckl mit Schirm aus der Serie - Original "Der Kobold Pumuckl" (mit Garantieschein)

    569,00 EUR

  • Schlumpfine mit dickem Springseil aus der Serie "Die Olympiade der Schlümpfe" mit Eierlei Garantieschein

    249,00 EUR

  • Schlumpfine mit Springseil. Sehr guter Zustand aus der Serie Die Olympiade der Schlümpfe (Ü-Ei Rarität mit Garantieschein)

    249,00 EUR

  • Komplettpuzzle der Tapsi Törtels von 1987 mit allen 4 Beipackzetteln. Alle 60 Teile vom Superpuzzle

    349,00 EUR

  • Komplettpuzzle Ranopla mit allen 4 Beipackzetteln. Alle 60 Teile vom Superpuzzle

    299,00 EUR

  • Silberner Spiegel vom dunkelblauen Eitelkeitsschlumpf. Guter Zustand (Top Rarität)

    2.999,00 EUR

  • Eitelkeitsschlumpf in hellblau mit Spiegel (Ü-Ei Rarität)

    129,00 EUR

  • Maid Marian in der seltenen hellgrünen Bemalung (Top Rarität)

    389,00 EUR

  • Affe Kiki sitzend mit Vorserienbemalung von den Tao Tao (Ü-Ei Rarität)

    499,00 EUR

  • Eichhörnchen in Vorserienbemalung von Tao Tao (Ü-Ei Rarität in gutem Zustand)

    569,00 EUR

Berichte - Aus dem Ü-Ei

# Aus dem Ü-Ei

Piraten Varianten


Neue Erkenntnisse zu den alten Piratenfiguren.

 

Bislang waren fünf verschiedene davon bekannt – die Piratin mit Säbel sowie der Pirat mit Säbel und Pistole, jeweils aus gelbem oder blauem Grundmaterial, sowie der Pirat mit Säbel und Pistole aus gelbem Grundmaterial, das zusätzlich blau übermalt wurde. Die letztgenannte Figur stellte dabei die seltenste Variante dar. Ein aktueller Fund hat hier nun zu neuen Erkenntnissen geführt. Zu dem Fund gehört zum einen die nachfolgend abgebildete Piratin mit Säbel. Beim flüchtigen Hinsehen könnte man zu dem Schluss kommen, es handle sich um die bereits bekannte Figur. Tatsächlich wurde hier aber das gelbe Grundmaterial zusätzlich nochmals gelb übermalt.

Der gelbe Rohling ist jedoch an mehreren Stellen noch problemlos zu erkennen. Von dieser neuen Variante existieren mehrere Exemplare. In weitaus überwiegender Anzahl ist bei diesen allerdings der Säbel abgebrochen. Eine genaue Überprüfung hat ergeben, dass es sich definitiv um den gleichen Rohling wie bei der bisher bekannten Piratin mit Säbel handelt. Mit Ausnahme der gelben Bemalung sind auch die verwendeten Farben und die Bemalungsreihenfolge identisch. Aufgefunden wurden die Figuren teilweise in kleinen Tütchen, die mit einer Klammer verschlossen waren, so wie auf dem folgenden Bild zu sehen.

Derartige Tütchen samt Klammer sind in der Vergangenheit bereits im Zusammenhang mit Material aufgetaucht, dass mutmaßlich Ferrero zur Bemusterung vorgelegt wurde. Insofern liegt der Schluss nahe, dass es sich bei den gelb übermalten Piraten um Bemusterungs-/Testexemplare handelte.

Die Herkunftsgeschichte der Figuren stützt diese Vermutung ebenfalls. Eventuell hat man aus Gründen der rationelleren Fertigung die gelbe Bemalung in der Serienproduktion dann einfach weggelassen. Die neue Piratenvariante darf sicherlich als spektakulär bezeichnet werden, auch wenn nicht auszuschließen ist, dass ein Exemplar davon bereits vor längerer Zeit aufgetaucht und in Sammlerhände gelangt ist. Dies ließ sich aber bislang nicht abschließend verifizieren. Ebenfalls in dem bereits genannten Fund enthalten war die folgende

Figur:Die Form des Rohlings deckt sich dabei exakt mit der „gängigen“ Figur „Pirat mit Säbel und Pistole“. Bereits beim Grundmaterial ergibt sich dagegen eine deutliche Abweichung. Dieses hat einen markant dunkleren Farbton als das bisher bekannte. Es leuchtet allerdings unter UV-Licht ebenfalls strahlend hell. Noch signifikanter sind die Unterschiede in der Bemalung: Weste, Jacke und Hose zeigen Farbtöne, die bei den originalen Piraten so bisher nicht aufgetaucht waren. Dabei ist klar erkennbar, dass nicht etwa eine nachträgliche Übermalung vorliegt, da unter der Bemalung von Weste und Jacke das Grundmaterial durchscheint. Die Bemalungsreihenfolge entspricht ebenfalls der von den sonstigen Piraten mit Säbel und Pistole geläufigen. Während bei der oben beschriebenen Piratin mit Säbel letztlich nicht vollkommen abschließend beurteilt werden kann, ob es sich hier um Testfiguren handelt, darf das für den neu aufgetauchten Piraten mit Säbel und Pistole in Anbetracht der gravierenden Unterschiede zu den Serienfiguren als gesichert gelten. Zudem ist bislang nur eine einzige Figur dieser Art bekannt.

 

 

Nachtrag vom 22.12.2023

So wie das immer ist, wenn ein neuer Bericht erstellt wurde, kommt noch die ein oder andere Erweiterung zum Vorschein. In diesem Fall ist es eine weitere noch nicht bekannte Bemalungsvariante.


Dabei handelt es sich um diese Piratin aus gelben Grundmaterial.

 

Eine Bewertung der beschriebenen Figuren lässt sich nur schwer vornehmen. Wie erwähnt, ist die weitaus überwiegende Mehrzahl der gelb übermalten Piratinnen defekt. Die Figur dürfte intakt deshalb weitaus seltener zu finden sein als der blau übermalte Pirat mit Säbel und Pistole aus gelbem Grundmaterial. Folgerichtig wäre somit der Wert über diesem anzusetzen.

 

Dieser Bericht entstand aus der Kooperation von Hartmut Rackow, Boris Müller und Denis Walecki